10 Orte, die man mindestens einmal im Leben gesehen haben sollte

Orte, die man einmal gesehen haben sollte

Es gibt Orte auf der Welt, die so beeindruckend und einzigartig sind, dass man sie mindestens einmal im Leben gesehen haben muss. Wir haben uns auf Spurensuche begeben und die 10 Sehenswertesten für dich ausfindig gemacht. Und soviel können wir dir bereits jetzt verraten: Die Auswahl fiel uns nicht leicht.

Ob Alhambra, Grand Canyon oder Macchu Pichu – wir stellen dir 10 Orte vor, die dir garantiert den Atem rauben werden. Wenn du also auf der Suche nach Inspiration für deine Bucket-List bist, solltest du unbedingt weiterlesen.

10. Alhambra, Spanien

Beim Besuch der Alhambra in Granada werden Träume aus Tausendundeiner Nacht wahr: Schon von weitem sieht man den atemberaubenden Palast über der Skyline von Granada thronen und rötlich im Abendlicht schimmern. Der einstige Sultanspalast, in dessen Inneren ein Farbenmeer aus Kacheln und kunstvoller Wasser-Architektur verborgen liegt, gilt als eines der bedeutendsten Beispiele des maurischen Stils der islamischen Kunst. Doch nicht nur das: Der Palastkomplex, der mit seinen prunkvollen Palästen und malerischen Gärten orientalischen Zauber versprüht, verfügt auch über eine der außergewöhnlichsten Strukturen der Welt und ist somit ein ganz besonderes architektonisches Juwel.

Flugdauer: ca. 4 Stunden
Beste Reisezeit: April bis Juni und September bis Oktober
Budget: €€

Angebote in Andalusien

9. Matera, Italien

Die atemberaubend schöne Höhlenstadt ist so einzigartig schön, dass man sich an ihr einfach nicht sattsehen kann: Mit ihren zahlreichen Steinhäusern, die sich in die Felsen schmiegen, wirkt die süditalienische Stadt wie ein elegisches Labyrinth aus unzähligen Stufen und verwinkelten Gassen. Seit der Jungsteinzeit ist Matera besiedelt und zählt zu den ältesten Städten der Welt. Das Besondere an ihr aber ist: Die Felsenstadt besteht aus einem Gewirr aus tausenden in Tuffstein gegrabene Höhlen und scheinbar drüber gestapelten Häusern, die auf ihnen errichten wurden. De sogenannten Sassi di Matera, die seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Flugdauer: ca. 1,5 Stunden
Beste Reisezeit: April bis November
Budget: €€

Angebote in Matera

8. Meteora, Griechenland

Nur knapp drei Stunden von Thessaloniki entfernt, befindet sich einer der faszinierendsten Orte in ganz Europa: Meteora. Ein Blick auf die beindruckende Landschaft mit ihren bizarren Felsformationen genügt bereits, um Besucher ins Staunen zu versetzen. Östlich des griechischen Pindos-Gebirges im Norden Griechenlands ragen die Felsen wie Türme aus dem Tal empor, auf deren Spitze mehrere Klosteranlagen gebaut wurden, als wäre eine Felsklippe der normalste Ort der Welt dafür. Mehr als 500 Meter sind die Felsen hoch und bieten auf mehr als 700 Kletterrouten Panoramen der ganz besonderen Art in die weiten Ebenen Thessaliens.

Flugdauer: ca. 2,5 Stunden
Beste Reisezeit: April bis Oktober
Budget: €€

Angebote in Griechenland

7. Grand Canyon, USA

Der Grand Canyon ist zu Recht ein absoluter Travel-Klassiker, denn kaum ein anderes Naturwunder der Welt wirkt beeindruckender: Auf 450 Kilometer Länge erstreckt sich die Gesteinsschlucht im Bundesstaat Arizona, die sogar vom Weltall aus zu sehen ist. Bis zu 1.600 Meter hat sich der Fluss Colorado während Jahrmillionen in das Gestein des Colorado-Plateaus gegraben und damit eine gigantische Schlucht erschaffen, die an ihrer breitesten Stelle bis zu 30 Kilometer misst. Für den besonderen Nervenkitzel sorgt die freischwebende Aussichtsplattform Skywalk, von der aus man spektakuläre Aussichten in die Megaschlucht genießen kann.

Flugdauer: ca. 12 Stunden
Beste Reisezeit: April bis November
Budget: €€

Angebote in. Kalifornien

6. Macchu Pichu, Peru

Hoch oben in den peruanischen Anden liegt die Inkametropole Macchu Pichu verborgen. Die geheimnisvolle wie faszinierend schöne Ruinenanlage ist bis heute eines der größten Rätsel der archäologischen Welt: Erbaut wurde die beinahe surreal wirkende Stadt inmitten der atemberaubenden Berglandschaft vermutlich im 15. Jahrhundert und wurde gut 100 Jahre später wieder verlassen. Über Jahrhunderte war die in 2.400 Metern Höhe auf einem Bergsattel thronende Tempelstadt der Inka verschollen und wurde erst 1911 von US-Forschern entdeckt. Wer einmal hier war, wird diesen magischen Augenblick nie wieder vergessen.

Flugdauer: ca. 15 Stunden
Beste Reisezeit: April bis November
Budget: €€

Angebote in Peru

5. Die Chinesische Mauer, China

Was macht eine Mauer so besonders, dass sie es in die Top 10 der Orte, die man einmal im Leben gesehen haben muss, schafft? Wie eine Schlange windet sich die Mauer, die zum Teil aus Lehm, Stroh und Holz erbaut wurde, durch Wüsten, Steppen und Berge. In erster Linie ist die Chinesische Mauer mit 21.196,18 Kilometern Länge nicht nur das größte Bauwerk, sondern auch eines der ältesten der Welt. Errichtet worden ist die Mauer der Superlative im 7. Jahrhundert v. Chr. über mehrere Dynastien, um das Kaiserreich vor Angriffen aus dem Norden zu schützen.

Flugdauer: ca. 10 Stunden
Beste Reisezeit: April, Mai und September bis November
Budget: €€

Angebote in China

4. Taj Mahal, Indien

Ein Ort, den du in Indien auf keinen Fall verpassen darfst? Eindeutig das Taj Mahal. Das berühmte Mausoleum in Agra gilt als eines der schönsten Bauwerke der ganzen Welt. Um das Taj Mahal ranken sich viele Mythen. Sicher ist, dass der Großmogul Shah Jahan das Grabmal in Gedenken an seine geliebte Gattin Mumtaz Mahal errichten ließ – als Symbol der ewigen Liebe. Die Schönheit des eindrücklichen Denkmals aus schneeweißem Marmor ist mit Worten kaum zu beschreiben, am besten siehst du es dir selbst an, wenn du in Indien unterwegs bist.

Flugdauer: ca. 10 Stunden
Beste Reisezeit: Januar bis April und Oktober bis Dezember
Budget: 

Angebote in Indien

3. Galapagosinseln, Ecuador

Das Paradies vor der Küste Ecuadors zählt mit seiner nahezu einzigartigen Flora und Fauna seit eh und je als Traumdestination für Naturfreunde und Biologen. Ob Seepferdchen, Riesenschildkröten, Seelöwen, Pinguine oder Blaufußtölpel – auf den 130 magischen, vulkanischen Inseln herrscht eine unglaubliche Artenvielfalt. Das atemberaubende Fleckchen Erde entstand vor etwa 4 bis 5 Millionen Jahren und nahm einen großen Einfluss auf die Arbeit des Naturforschers Charles Darwin, der hier eine Reihe an Denkanstößen für seine Evolutionstheorie erhielt. 1934 wurden die Galapagosinseln unter Naturschutz gestellt und seit 1979 zählen sie zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Flugdauer: mit Zwischenstopps ca. 22 Stunden
Beste Reisezeit: Dezember bis Mai
Budget: €€€

Angebote in Ecuador

2. Pyramiden von Gizeh, Ägypten

Den Anblick der Pyramiden von Gizeh und der wohl bekanntesten Sphinx der Welt ist ein unvergessliches Erlebnis: 2600-2500 v. Chr. wurden die Pyramiden als Residenz für die Ewigkeit zu Ehren der gottgleichen Könige gebaut und gehören zu den ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheit. Bis heute symbolisieren die neun architektonischen Meisterwerke auf dem Plateau von Gizeh die Machtfülle der Pharaonen bis über den Tod hinaus – und bringen uns bis in die Gegenwart zum Staunen. Die Pyramiden von Gizeh zählen übrigens zu den Sieben Weltwundern der Antike und liegen nur 15 Kilometer von der Innenstadt von Kairo entfernt.

Flugdauer: ca. 3 Stunden
Beste Reisezeit: März bis Mai
Budget: 

Angebote in Ägypten

1. Angkor Wat, Kambodscha

Es gibt kaum einen Ort, der mit dem überwältigen Anblick des Angkor Wat mithalten kann. Die faszinierende Dschungelstadt, die einst größer war als New York und deren Bau so aufwendig war wie der der ägyptischen Pyramiden, hat mehr als tausend grandiose Tempelanlagen, Schreine und Gräber vorzuweisen. Auf rund 200 Quadratmetern verteilen sich die mystischen Tempelanlagen und somit ist Angkor Wat das größte sakrale Bauwerk der Welt. Die jahrhundertealte Baukunst, die längst von üppigem Grün bedeckt ist, wirkt mit ihren Säulengängen, pyramidenartigen Tempeln und dicken Mauern mitten in der Wildnis beinahe wie eine Filmkulisse.

Flugdauer: ca. 10 Stunden
Beste Reisezeit: Oktober bis Februar
Budget: 

Angebote in Kambodscha
Bildquellen: Shutterstock/ Intarapong; Pixabay/Cesar Salazar/ Ioannis ioannidis/ Jacques Savoye / Michael Just/ Pen Ash/ Engin Aykurt; Unsplash/ Tuyptak / Abraham Osorio/Melissa/ Victoriano Izquierdo

Weitere Beiträge dieses Autors