5 Orte, die du unbedingt sehen solltest, bevor sie für immer verschwinden

Orte, die bald der Vergangenheit angehören
Wenn der Meeresspiegel weiterhin ansteigt, werden große Teile der Malediven im Meer versinken

Welche fünf Reiseziele du unbedingt sehen solltest, bevor sie unwiederbringlich der Vergangenheit angehören? Das erfährst du hier.

Es gibt so viele atemberaubende Orte auf der Welt und jeder davon ist einzigartig. Doch Umweltverschmutzung und Klimawandel zehren an unseren Inseln, Gletschern und Städten und sorgen dafür, dass sie noch in diesem Jahrhundert für immer verschwinden könnten.

1. Great Barrier Reef, Australien

In den vergangenen drei Jahrzehnten hat das eindrucksvolle Riff vor der Küste Queenslands bereits die Hälfte seiner Korallen verloren. Experten gehen davon aus, dass bis 2030 aufgrund von steigenden Meerestemperaturen und der Versauerung des Wassers 60 Prozent des Weltnaturerbes verloren gehen werden.

Hotels in Queensland

2. Venedig, Italien

Venedig zählt mit seinen kleinen Kanälen und verwinkelten Gassen zu einer der schönsten und romantischsten Städte der Welt. Der Meeresspiegel allerdings steigt kontinuierlich, während der Boden absinkt – die Folgen: Die auf Pfählen erbaute Lagunenstadt versinkt langsam, aber unaufhörlich im Meer. Wurde der Markusplatz 1900 noch jährlich rund zehn Mal überflutet, waren es im Jahr 2000 schon 60 Mal. Ein Grund mehr, Venedig ganz oben auf die Bucket-List zu setzen.

Orte, die du unbedingt sehen solltest

Hotels in Venedig

3. Das Tote Meer, Jordanien

Mit einem Salzgehalt von 33,7 Prozent ist das Tote Meer einer der salzhaltigsten Seen der Welt. Experten geben dem Gewässer nur noch einige Jahrzehnte, bis es komplett ausgetrocknet sein könnte. Ein Drittel ist es in den vergangenen 40 Jahren schon geschrumpft. Wenn du schon immer mal im größten natürlichen Spa der Welt baden wolltest, solltest du dich also beeilen.

Hotels in Jordanien

4. Alaska, USA

Der nördlichste Staat der USA wird zu 80 Prozent von Permafrostböden bedeckt, doch durch die Erderwärmung schmilzt das Eis in der Erde unausweichlich. Forscher sagen voraus, dass noch in diesem Jahrhundert die Schmelze komplett sein könnte, was die arktische Tundra in einen riesigen Sumpf verwandeln würde.

Orte, die du unbedingt sehen solltest

Hotels in Alaska

5. Malediven

Das am tiefsten liegende Land der Welt könnte innerhalb der nächsten 100 Jahre gänzlich vom Ozean verschluckt werden: 80 Prozent der rund 120 Inseln mit den weißen Traumstränden liegen nicht einmal mehr als einen Meter über dem Meeresspiegel und dürften Experten zufolge im 22. Jahrhundert der Vergangenheit angehören.

Hotels auf den Malediven

 

Bildquellen: 12019 /Pixabay, Keith Chan / Unsplash, CoffeewithMilk /Pixabay, Ishan Seefromthesky-20115 / Unsplash, Annie Spratt / Unsplash, Bryan Goff / Unsplash / Geoffroy Hauwen  / Unsplash

Weitere Beiträge dieses Autors