8 Packfehler, die du machst – und wie du sie vermeiden kannst

Koffer packen-Tipps-Urlaub

Für den einen bedeutet das Kofferpacken vor dem Urlaub Vorfreude pur und für den anderen reinen Stress. Wir zeigen dir, wie du Packfehler vermeiden und so perfekt vorbereitet in den Urlaub starten kannst.

Es ist wieder soweit und deine nächste Reise steht an? Ganz gleich, ob du nun nach Mallorca fliegst oder nach Ägypten falls du nicht weißt, wo du anfangen sollst und dich fragst, wie du alles in den Koffer bekommen sollst – kein Stress: Mit diesen praktischen Packtipps ist Entspannung angesagt.

1. Du checkst das Wetter nicht, bevor du abreist

Zugegeben, das Wetter ist unvorhersehbar – aber: Die Wetterbedingungen vor der Abreise zu checken, kann ziemlich hilfreich sein. Denn wie abgedroschen der Satz „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung“ klingt, so richtig ist er auch. Und selbst wenn es in Thailand im Dezember Sommer ist, kann es abends trotzdem abkühlen oder auch mal regnen. Für plötzliche Temperaturschwankungen solltest du also immer gewappnet sein. Tipp: Ein Pullover und eine Tube Sonnencreme gehören auf jeden Fall in jedes Gepäck.

2. Du nimmst zu viele Schuhe mit

Das Problem kennen bestimmt die meisten Frauen: Am liebsten würde man gleich alle Schuhe mitnehmen. Mehr als drei Paar solltest du aber für einen zwei- bis dreiwöchigen Urlaub auf keinen Fall einpacken. Am besten entscheidest du dich für ein Paar Sneakers, ein Paar Sandalen oder flache Schuhe und ein Paar schickere Schuhe (Stiefel oder High-Heels) – so hast du für jede Gelegenheit etwas dabei.

3. Du packst zu große Kosmetikbehälter ein

Der Kulturbeutel nimmt im Gepäck oft unnötig viel Platz weg. Deine 1-Liter-Haarmaske oder dein XL-Parfum kannst du also ruhig Zuhause lassen. Denn die meisten Kosmetikprodukte werden mittlerweile in Reisegrößen angeboten und reichen allemal für gute zwei bis drei Wochen.

4. Du hast keine Kopien deiner wichtigsten Dokumente dabei

Nichts ist ärgerlicher als ein geklauter Rucksack, in dem deine wichtigsten Dokumente waren. Deshalb gilt: Immer eine Kopie deiner wichtigsten Dokumente wie Pass, Kreditkarten und Krankenversicherung dabeizuhaben und eventuell sogar eine Sicherheitskopie auf einem USB-Stick. Gerade wenn dir etwas geklaut wird oder etwas verloren geht, kann das oft Gold wert sein.

5. Du gehst beim Packen ans Limit

Der größte Packfehler überhaupt, ist zu viel einzupacken aus Angst, etwas zu vergessen. Auch wenn es dir nicht einfach fallen mag, achte darauf, immer etwas Platz im Koffer zu lassen – den kannst du gut brauchen, um beispielsweise deine neuen Souvenirs aus dem Türkei-Urlaub zu verstauen. Und im Urlaub ist es sowieso nicht anders als im Alltag: Meist zieht man seine Lieblingsstücke an und der Rest bleibt im Koffer. Denk also an deine Prioritäten, wenn es darum geht, was du unbedingt mitnehmen möchtest. Handtücher und Föhn kannst du übrigens ruhig zu Hause lassen – denn die gibt es auch im Hotel.

6. Du nimmst Outfits mit, die nicht zusammenpassen

Im Urlaub empfiehlt es sich, auf schlichte Stücke zu setzen, die du gut miteinander kombinieren kannst. Am einfachsten ist es, wenn du vorher all deine Outfits planst – so siehst du gleich, welche Teile gut zusammenpassen. Somit tüftelst du nicht ewig an einem Outfit herum und hast alles dabei, was du wirklich brauchst. Denn selbst die minimalistischste Garderobe kannst du ganz easy mit Accessoires wie einem stylischem Gürtel oder edlem Schmuck aufpolieren.

7. Du faltest deine Kleider, statt sie zu rollen

Wie du deine Sachen am besten im Koffer verstaust? Ganz einfach: Gerollt. Ja, du hast richtig gehört. Wenn du deine Kleider eng zusammenrollst, sparst du ganz viel Platz und kannst mehr mitnehmen. Und keine Sorge – deine Kleidung knittert so sogar weniger, als wenn du sie stapelst. Probier es einfach mal aus.

8. Du packst zu unvorbereitet

Falls du mit dem Flugzeug in den Urlaub startest, besteht immer die Gefahr, dass dein Koffer kurzweilig abhandenkommt und dann mit einigen Tagen Verspätung eintrifft – und du ohne deine Sachen dastehst. Daher empfiehlt es sich, immer ein Outfit plus Unterwäsche im Handgepäck zu haben. Wer mit dem Partner oder mit Freunden verreist, kann das Gepäck auch auf zwei oder mehrere Koffer verteilen.

Hier gehts zu unseren Online-Highlights

Bildquellen: Unsplash/Mattew Brodeur; AdobeStock/Kaspars Grinvalds/Solis/Tatomm

Weitere Beiträge dieses Autors