Bellissima: Entdecke die 10 schönsten Strände Italiens

Strände Italien
Sommerurlaub gefällig? Wir haben die schönsten Strände in Italien für euch ausfindig gemacht

Atemberaubend schöne Dörfer, ein kultureller Höhepunkt jagt den nächsten, die schönsten Strände und gute Pizza gibt es an jeder Ecke – Italien ist zweifelsohne eines der schönsten Reiseländer in Europa, wenn nicht sogar das schönste.

Kaum hat man die Alpen überquert, schießen die Temperaturen in die Höhe – und wo geht Dolce Vita unter mediterraner Sonne am besten? Genau, am Strand. Von kilometerlangen Sandstränden am Mittelmeer bis hin zu versteckten Felsbuchten mit smaragdgrünem Wasser am Thyrrenischen Meer – pack die Sonnenbrille ein, wir zeigen dir die 10 schönsten Strände in Italien.

1. Monterosso al Mare, Cinque Terre

Die fünf bizarr auf Steilklippen gebauten und von Weinbergen umrahmten, kunterbunten Dörfer Cinque Terre sind zwar schon lange kein Geheimtipp mehr, aber dennoch mehr als sehenswert. In Monterosso al Mare, dem nördlichsten der fünf Dörfer, befindet sich ein traumhafter Strand. Ein Aperol Spritz in der Hand, die Sonne wärmt deine salzige Haut und dann diese spektakuläre Kulisse – könnte das Leben schöner sein?

Hotels in Cinque Terre

2. Cala Granara, Sardinien

In der Luft liegt ein zarter Duft von Wachholder. Wohin man sieht, schneeweißer Sand und smaragdgrünes Wasser. Klingt nach Paradies. Ist es auch. Cala Granara auf Sardinien ist ein absolutes Highlight der italienischen Strände und der sprichwörtliche Himmel auf Erden.

Hotels auf Sardinien

3. Scala dei Turchi, Sizilien

Von blendend weißen Klippen und azurblauem Meer eingerahmte Idylle: Der unvergleichliche Anblick der Scala di Turchi lässt sich kaum mit Worten beschreiben. Der einzigartige Strand liegt an der Küste von Realmonte im Süden der Insel und ist ein wahrgewordener Traum für alle Beach-Fans.

Hotels in Sizilien

4. Spiaggia San Fruttuoso, Genua

Die Bucht von San Fruttuoso auf der gleichnamigen Halbinsel lässt sich zwar nicht so einfach erreichen – entweder über einen Wanderweg oder den Hafen von Portofino – ist aber jede Mühe wert. Hier erwartet dich nicht nur ein wunderschöner Strand mit türkisblauem Wasser, sondern auch ein wunderschönes, altes Kloster, das in einer wilden Felsenbucht liegt: ein Panorama der Extraklasse.

Hotels in Portofino

5. Tropea Beach, Kalabrien

Eine vorgelagerte Halbinsel, auf deren Sandsteinfelsen die Kirche Santa Maria dell’Isola thront – am Tropea Beach genießt man die wohl schönste Strandkulisse Italiens. Kristallklares Wasser und ein weißer Sandstrand, umgeben von Olivenhainen machen den Strand zu einem wahren Kleinod an der Stiefelspitze Italiens. Nicht ohne Grund wird Tropea auch „Perle Kalabriens“ genannt.

Hotels in Tropea

6. Baia di Silenzio, Sestri Levante

Der Name „Bucht der Stille“ täuscht zwar, denn man ist hier nie wirklich alleine – aber die Baia di Silenzio auf der Halbinsel Sestri Levante versprüht ihren ganz eigenen magischen Charme. Und mit den vielen Fischerbooten und der malerischen Altstadt im Hintergrund ist dieser wunderschöne Strand wirklich unvergleichlich.

Hotels in Sestri Levante

7. Arco Magno, Kalabrien

Die Bucht um den Arno Magno schmiegt sich zwischen schroffe Felsformationen an der Westküste Italiens. Die Felsgrotte oder besser gesagt der Felsbogen, der sich hinter einer absoluten Traumbucht versteckt, lässt jeden Besucher staunen. Kristallklares Wasser und die vielen kleinen Höhlen und Bögen erinnern an die weltberühmte Maya Bucht in Thailand.

Hotels in Kalabrien

8. Chiaia di Luna, Ponza

Glasklares, in allen Blautönen schimmerndes Wasser umschlossen von einer über 100 Meter hohe Felswand und mediterraner Natur— Chiaia di Luna (auf Deutsch „Mondbucht“) ist zweifelsohne einer der wildromantischsten Strände Italiens. Die Traumbucht befindet sich in Ponza, der größten Insel des Pontinischen Archipels, die wegen ihrer Schönheit und dem betörenden Blumenduft auch „das Capri Roms“ genannt wird.

9. Cala Violina, Toskana

Dieser wilde und unberührte Strand ist ein wahrer Geheimtipp. Seinen Namen verdankt der Strand von Cala Violina („Violinenbucht“) dem Klang des Sandes, der beim Wehem des Windes ertönt. Den paradiesischen Strand erreicht man über einen malerischen Pfad durch einen mediterranen Pinienwald, der wie verzaubert zu sein scheint.

Hotels in Castiglione della Pescaia

10. Spiaggia Due Sorelle, Ancona

Das Meer rauscht leise im Hintergrund, die Möwen schreien, aufragende Berge und ein wild-unberührtes Ambiente im Hintergrund: Der Spiaggia Due Sorelle ist ein wahres Paradies für Fans von ursprünglich belassener Natur.

Hotels in Sirolo

Bildquellen: Pixabay /Valter Cirillo / MargaD/N_I_NA/Kirkandmimi/Claudio Romero/Marysse03; Unsplash/Don Frontijn/Robert Bye/Ferhat Deniz Fors/Massimo Virgilio/Emanuele Pinna

Weitere Beiträge dieses Autors