Bucket-List-Alarm: Das sind die schönsten Strände Europas

Sonne, Strand und Meer: Der Sommer kann kommen! Wo es die schönsten Strände in Europa gibt, erfährst du hier bei uns.  

Europa hat viele traumhafte Küstenlandschaften zu bieten. Von der einsamen Bucht in Italien über kilometerlange Sandstrände in Deutschland – wir zeigen dir die schönsten Badestrände des Kontinents. 

1. Cefalù, Sizilien

Sizilien, die größte Insel im Mittelmeer, ist bekannt für ihre zahlreichen Traumstrände. Ein ganz besonderes Juwel an der Nordküste ist der Strand vor Cefalù. Das kleine Paradies mit dem feinen Sandstrand ist umgeben einer malerischen Altstadt – ein Glas Vino in der Hand, die Sonne wärmt deine salzige Haut und dann diese spektakuläre Kulisse im Hintergrund – was könnte schöner sein?

Angebote in Cefalù

2.  Ksamil Beach, Albanien

schönste Strände Europas

Diese Strandschönheit verbirgt sich ganz im Süden Albaniens am Ufer des Ionischen Meers unweit von Saranda. Hier trifft Karibikfeeling auf Balkanflair: Mit ihrem smaragdfarbenen Wasser und schneeweißen Pudersand ist diese Badebucht eine ganz besondere Strandperle, die mit ihrer Entspanntheit als Mini-Jamaica überzeugt. Extrabonus: Vor der Küste des nahezu naturbelassenen Strandes liegen drei kleinere Inseln, zu denen man entweder schwimmen oder mit dem Boot hinfahren kann.

Angebote in Ksamil

3. Calella de Palafrugell, Spanien

schönste Strände Europas

 Weiße Häuser, die bis ans Meer drängen, glasklares Wasser und goldener Pudersand – Die kleine Küstenstadt Calella de Palafrugell an der Costa Brava ist zweifelsohne eine der schönsten Orte am Mittelmeer. Zahlreiche Fischerboote liegen am Ufer, das umsäumt ist von felsigen Klippen. Im Hintergrund: Die mit grünen Pinienwäldern bewachsenen Hügel – ein wahr gewordener Strandtraum.

Angebote in Cala de Palafrugell

4. Navagio Bay, Zakynthos, Griechenland

schönste Strände Europas

Sie ist die vielleicht atemberaubendste Bucht, die Europa zu bieten hat: Schroffe Klippen, glasklares Meer und puderweicher Sand – nicht ohne Grund ist die weltberühmte Navagio Bucht in Zakynthos das Aushängeschild für Griechenlands Strände. Strahlendes Türkis, kräftiges Blau und leuchtendes Weiß – die magische Bucht strahlt in traumhaften Farben, die je nach Sonneneinstrahlung changieren und jeden Betrachter unweigerlich in ihren Bann ziehen.

Angebote in Zakynthos

5. Durdle Door, England

Kaum etwas zerbröselt dekorativer als Kalkstein: Davon kann man sich an dem als Jurassic Coast bekanntem Abschnitt an der Südenglischen Kreideküste überzeugen, die von der UNESCO als Weltnaturerbe ausgezeichnet wurde. Als Wahrzeichen der Küste gilt Durdle Door (dt. Durchbohrung), der riesige Felsbogen am beliebten Sandstrand, der bereits als Kulisse für Filme wie etwa Oscar Wildes Biografie „Wilde“ diente.

6. Kaputaş Beach, Türkei

Ein wahres europäisches Paradies mit Karibikflair ist der Kaputaş-Strand in der südwestlichen Türkei am Mittelmeer. Der Strand mit dem honiggelben Sand und den schroffen Steilklippen in Antalya ist genau der richtige Ort, um die Welt ringsherum und den Stress des Alltags für ein paar Stunden einfach hinter sich zu lassen.

Angebote in Antalya

7. Praia de Balança, Portugal

Portugal hat eine riesige Auswahl an wunderschönen Stränden. Unser Favorit und ein absoluter Geheimtipp: Der kleine Strand in der steilen Felsbucht der Goldküste (Costa d’Oiro) von Lagos: Praia de Balança. Die vielen Stufen zu nehmen, die zum Strand hinunterführen, sind jede Mühe wert.

Angebote in Lagos

8. Budva Beach, Montenegro

Budva ist das Postkartenmotiv Montenegros schlechthin und zählt zu den ältesten Orten an der Adria. Der malerische Ferienort auf der vorgelagerten Halbinsel lockt mit feinsandigen Buchten, aber auch mit einer vielfältigen Landschaft und ganz viel Kultur. Trotz Auftritt im James-Bond-Streifen Casino Royale ist Montenegro immer noch ein echter Geheimtipp und der Strand vor der mittelalterlichen Altstadt Budva ein absolutes Strandjuwel.

Angebote in Budva

9. Palombaggio, Korsika

schönste Strände Europas

Platz Nummer 9 führt uns nach Frankreich. Steile Berge, wilde Klippen und unzählige, wunderschöne Buchten: Korsika, Frankreichs größte Mittelmeerinsel hat ihren ganz eigenen Reiz. Das wussten auch schon die Griechen und gaben ihr den Namen „Kalliste“, was so viel bedeutet wie die Schönste. Besonders am Palombaggia Strand geizt das Eiland nicht mit seinen Vorzügen: Mit dem schneeweißen, feinen Sand, umrahmt von Granitfelsen und grünen Pinienwäldern gilt er als schönster Strand Korsikas.

Angebote in Korsika

10. Usedom, Deutschland

schönste Strände Europas

Der beste Beweis dafür, dass die Traumstrände dieser Welt nicht nur aus der Ferne zu entdecken sind, sondern quasi direkt vor unserer Haustür liegen, ist die Insel Usedom. Auf der einen Seite die raue Brandung auf der anderen Seite die stille Ostsee. Und mittendrin der Strandkorb. Hier lockt ein 42 Kilometer langer und bis zu 70 Meter breiter, flach abfallender Sandstrand, umgeben von Wiesen und Wäldern. Und das nur wenige Autostunden entfernt. 

Angebote in Usedom
Bildquellen: Unsplash/Andrew Buchanan/Ruth Troughton/Jack B/Polina Rytova/Tom Grimbert/Joao Marcelo Martins/Claudio Schwarz; Pixabay/Sulox32/Zsanett Herczegh/Kulius Silver/Rene Wandel

Weitere Beiträge dieses Autors