Die schönsten griechischen Inseln – und welche die richtige für dich ist

Griechische Inseln, Santorini

Griechenland ist vor allem für seine idyllischen Inseln bekannt. Wir haben uns für dich auf die Suche nach den schönsten begeben. Beginn also schon mal an zu träumen oder vielleicht schon die Strandtasche zu packen.

Mykonos, Santorini, Milos – bei mehr als 3.000 Inseln ist uns die Auswahl natürlich nicht leichtgefallen. Aber hier erfährst du, welche griechischen Inseln zu den schönsten gehören und welche die richtige für dich und deine Bedürfnisse ist.

1. Mykonos

Ideal für: Partyfans und Instagrammer

Mykonos gehört zweifelsohne zu den schönsten Inseln der Kykladen: Atemberaubende Strände, weiß getünchte Häuser und Windmühlen, die von der saphirblauen Ägäis umrahmt werden, ziehen Jet-Setter und Schöngeister jeder Art an. In den engen Gassen der Stadt finden sich Designer-Boutiquen, Kunstgalerien, traditionelle Tavernen und hippe Bars, die Mykonos zu einer der kosmopolitischsten aller griechischen Inseln machen.

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober
Highlights: Elia Beach, Panagia Paraportiani Kirche, Delos, Ftelia, Windmühlen, Palea Chora, Mönchskloster Panagia Tourliani, Agios Sostis Beach, Lovers, Kalafati Beach, Leuchtturm Kap Armenistis
Budget: €€€

Angebote auf Mykonos

 

2. Kefalonia

Ideal für: Naturliebhaber und Individualisten

Traumhafte Strände, an denen das türkisblaue Wasser des Ionischen Meeres auf weite Strände trifft. Die Ionische Insel Kefalonia weiß mit ihren spektakulären Bergpanoramen und hübschen Dörfchen einfach jeden um den Finger zu wickeln: Sei es der schneeweiße Myrtos-Strand oder die schwindelerregenden Höhen des Mount Enos, in dessen Nationalpark Hirsche und wilde Pferde umherwandern – Kefalonia zieht jeden unweigerlich in ihren Bann, auch immer mehr hochkarätige Stars. Ob John Galliano, Kate Moss oder Jon Bon Jovi: Sie alle wurden schon auf der wunderbaren Insel gesichtet.

Beste Reisezeit: Juni bis September
Highlights: Myrtos Beach, Sarakiniko Bucht, Tropfsteinhöhle Melissani, Grotte Drogarati, Burg von Assos, Melissani-See, Enos
Budget: €€

Angebote auf Kefalonia

3. Santorini

Ideal für: Honeymoon und Luxusurlaub

Den Namen „Kalliste“ – was so viel bedeutet wie „Die Allerschönste“ – trägt Santorini zu Recht: Weiße Gebäude mit blauen Kuppeln, die sich an Vulkanfelsen schmiegen. Darunter schimmert das Meer. Ein absoluter Traum! Mit ihren romantischen Sonnenuntergängen ist Santorini genau das Richtige für Verliebte und Honeymooner.

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober
Highlights: Kamari, Sonnenuntergang in Caldera, Oia, Pyrgos, Amoudi Bay, Skaros Rock, Red Sand Beach, Akroiti Leuchtturm, Profitis Elias
Budget: €€€ 

Angebote auf Santorini

4. Kreta

Ideal für: Alle

Wunderschöne Traumstrände, türkisblaues Wasser und überwältigend schöne Landschaften – Kreta ist zweifelsohne nicht nur die größte, sondern auch eine der schönsten Inseln Griechenlands. Von der längsten Schlucht Europas über venezianische Hafenstädte mit antiken Palästen und Ruinen bis hin zu Stränden, die Südseeträume wahr werden lassen: Kreta ist der absolute Star unter den griechischen Inseln. Der Geburtsort von Zeus hat alles, kann alles und begeistert damit jeden Urlauber: Ob Natur- oder Strandfans, Familien, Wanderer oder Kulturbegeisterte – Kreta ist die Insel für alle.

Beste Reisezeit: April bis November
Highlights: Der antike Palast von Knossos, der Strand von Elafonissi, Samaria-Schlucht, Rethymnon, Balos, Chania, Palmenstrand von Preveli, Matala, Ruinen von Gortyn, Agios Nikolaos, Archäologisches Museum Iraklio
Budget: €€

Angebote auf Kreta

5. Skopelos

Ideal für: Puristen und Naturliebhaber

Sie ist ein echter Filmstar, doch kaum einer hat von ihr schon einmal gehört: Die Rede ist von Skopelos. Weltberühmt wurde die griechische Insel durch den Film „Mama Mia“ mit Meryl Streep und Amanda Seyfried in den Hauptrollen, doch ihre Authentizität und ihren Charme hat sie sich immer noch bewahrt. Zwischen Skiathos im Westen und Alonissos im Osten erstreckt sich die grüne Insel, die zu den nördlichen Sporaden gehört und sich vor allem durch goldene Strände und schattige Pinienwälder auszeichnet. Für Naturliebhaber lohnt sich ein Ausflug in das Innere von Skopelos: Die zahlreichen kleinen Örtchen zwischen den Hügeln sind wunderschön und ideal für eine spannende Entdeckungsreise – ganze 30 Wanderwege führen über die gesamte Insel.

Beste Reisezeit: April bis Oktober
Highlights:
Budget: €€ 

Angebote auf Skopelos

6. Lefkada

Ideal für: Segler, Surfer und Strandfans

Lefkada ist anders als alle anderen: Nicht nur weil sie im Gegensatz zu den anderen Ionischen Inseln vom Festland über einen Damm an der Nordspitze erreichbar ist. Mit ihren von Klippen gesäumten Traumstränden, Wasserfällen, Schluchten, Lagunen, türkisblauem Meer und ihrer wunderschönen Landschaft wird sie dir den Atem rauben. Besonders aber für Wassersportfans ist Lefkada ein wahres Juwel: Die Südküste der idyllischen Insel eignet sich perfekt zum Windsurfen oder Kitesurfen, etwa in Vassiliki oder Sivota.

Beste Reisezeit: Juni bis September
Highlights: Egremni, Porto Katsiki, Agio Fili, Karya, Kloster Faneromeni, Strand Yira, Agios Nikitas, Pefkoulia, Kathisma, Kalamitsi, Lygia, Vasiliki, Nidri, Poros, Geni, Karia
Budget: €€

Angebote auf Lefkada

7. Paxos

Ideal für: alle, die sich nach Abgeschiedenheit sehnen

Klein, aber oho: Paxos, eine der kleinsten Ionischen Inseln, hat es in sich. Einmal angekommen, steigt einem unweigerlich der Duft von Jasmin und Meereswasser in die Nase: Wunderschöne Sandstrände, drei verführerische Hafenstädte, die alle so schön ist, dass es unmöglich ist, einen Favoriten auszumachen und riesige Meereshöhlen mit türkisblauem Wasser machen diese Insel zu einer der schönsten der Welt. 

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober
Highlights: Gaios, Port Longos, Laka, Levrechio, Koutsi, Vrika, Voutoumi and Mesovrika
Budget: €€

Angebote in Griechenland

8. Milos

Ideal für: Erholungssuchende mit einem Faible dramatische Küsten

Jeder kennt die Venus von Milo (die seit dem 19. Jahrhundert im Louvre steht). Die Vulkaninsel Milos, auf der die Aphrodite von Milos entdeckt wurde – dürfte hingegen den wenigsten bekannt sein. Milos ist mit ihren roten, pinken und orangen Stränden auch als „Insel der Farben“ bekannt. Das kleine, hufeisenförmige Eiland mit den dramatischen Küstenabschnitten ist eindeutig die eine der exotischsten Insel der Kykladen und bisher immer noch vom Massentourismus verschont geblieben. Ein wahrer Geheimtipp also.

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober
Highlights: Adamantas, Plaka, Trypiti, Pollonia, Mandrakia, Firopotamos, Klima, Pachena, Mytakas, Zefiria, Phylakopi, Pera Triovasalos
Budget: €€ 

Angebote in Griechenland

9. Korfu

Ideal für: Strandliebhaber und Roadtripfans

Korfu gilt als eine der grünsten Inseln Griechenlands. Überall werdet ihr Olivenbäume, Akazien und Zitrusfrüchte sehen und riechen. Besonders der Zwergorangenbaum (Kumquat) ist für Korfu charakteristisch. Schon Kaiserin Sisi liebte Griechenland und besonders Korfu, dass sie sich hier sogar ein eigenes Schloss, das Achilleion, hat bauen lassen.

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober
Highlights: Bucht in Kassiopi, Paleokastritsa Beach, Achilleion, Sidari, Pantokrator, Mon Repos, Angelokastro, St. Spyridon Kirche
Budget: €€

Angebote auf Korfu

10. Zakynthos

Ideal für: Fans von atemberaubenden Landschaften, Stränden und Buchten

Die Sonneninsel im Ionischen Meer überzeugt mit einer Kulisse aus azurblauem Wasser, schneeweißen Sandstränden, zerklüfteten Buchten und ganz viel Idylle – also alles, was das Sonnenanbeterherz begehrt. Absolutes Muss: Ein Besuch des wundervollen Navagio Beaches, der zu den absoluten Highlights auf Zakynthos zählt und der Insel Marathonis, auch als „Turtle Island“ bekannt. Das unbewohnte Eiland, auf der dich die seltenen Meeresschildkröten Caretta Caretta erwarten, ist nur per Boot oder Kanu erreichbar

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober
Highlights: Der Strand von Navagio, Kalamaki Beach, Limnionas Bucht, Strand von Dafni, Limni Keri
Budget: €€

Angebote auf Zakynthos
Bildquellen: Unsplash/Emma van Sant/Tdawid Zawila/Joris Beugels/Kartyk Singhal/Jonathan Gallegos/Artiom Vallat; Pixabay/freephotosov/Karl Egger/Davitimi/Katarzyna Tyl/Dimitris Vetsikas

Weitere Beiträge dieses Autors