Mediterrane Schätze: Reif fürs Mittelmeer

Malerisch: Der Hafen von Palma de Mallorca ist Start- und Zielhafen zahlreicher Mittelmeerkreuzfahrten

Hast du Lust, ein paar Tage Wärme zu tanken, zu entspannen und dabei ganz viele wunderbare Orte am Mittelmeer kennenzulernen? Dann haben wir hier etwas für dich: Eine Kreuzfahrt mit der AIDAnova mit einer klassischen Route durch Spanien, Italien und Frankreich.  

Alle Mann an Bord: Die Reise der AIDAnova „Mediterrane Schätze“ geht entlang des Mittelmeers von Barcelona nach Palma de Mallorca, La Spezia/Florenz, Civitavecchia/Rom bis nach Marseille. Wir stellen dir die Highlights der verschiedenen Stopps vor.

1. Barcelona

Was für ein Flair, was für eine Architektur: Barcelona nimmt dich mit auf nie enden wollende Spaziergänge: mal durch kleine Gassen, mal durch imposante Straßen. Die kosmopolitische Metropole reißt jeden Besucher unweigerlich mit, mit ihrer unglaublichen Energie und unglaublichen Schönheit. Nachmittags bestaunt man Gaudís Meisterwerke, dann vielleicht ein kleiner Abstecher zum Stadtstrand Barceloneta und abends lässt man den Tag bei Tapas und einem Vino Tinto in einer der zahlreichen Bodegas ausklingen. Herrlich!

Highlights: La Sagrada Familia, Park Güell, Casa Milà, Hausberg Tibidabo mit Vergnügungspark, La Rambla, Merquat de la Boqueria, Castell de Montjuïc, Picasso Museum, Montserrat, der Strand von Barceloneta

2. Palma de Mallorca

Auch wenn die Baleareninsel lange Zeit hauptsächlich mit Massentourismus verbunden wurde, gehören Mallorcas Landschaften zu den schönsten im Mittelmeerraum. Ein Streifzug durch die Hauptstadt Palma gleicht einer Reise durch die mediterrane Architekturgeschichte. Zu den Highlights der quirligen Mittelmeer-Metropole gehören unter anderem die Kathedrale von Palma, um die ringsum architektonische Meisterwerke von Modernisten gereiht sind sowie mittelalterliche Villen, historische Stadtpalais, typisch mallorquinische Innenhöfe und jede Menge Boutiquen.

HighlightsParc Natural de Mondrago, Catedral-Basilica, Castell de Bellver, Palma Aquarium, Altstadt von Palma, Königspalast La Almudaina, Viertel Santa Catalina, Märkte in Palma, Fahrt mit dem roten Blitz

3. La Spezia / Florenz

Im Herzen der Toskana befindet sich eine der schönsten Städte der Welt: Das malerische Florenz. Die toskanische Hauptstadt ist ein wahrer Schauplatz der italienischen Renaissance und birgt unglaublich viele Kulturschätze, Baudenkmäler, Kirchen und Palazzi, Gemälde und Skulpturen. Weite Hügellandschaften, Michelangelos David, der Dom mit seiner weltbekannten Kuppel und viele weitere Highlights machen diese Stadt zu einem ganz besonderen Juwel.

Highlights: Die Kathedrale Santa Maria del Fiore,die Uffizien, die berühmte Brücke Ponte Vecchio, die Piazza della Signoria, der Amtssitz und die Wohnresidenz der Medici, die Piazzale Michelangelo, Palazzo Pitti, der Boboli Garten, der Mercato Centrale der Palazzo Strozzi

4. Civitavecchia / Rom

Kolosseum, Pantheon, Petersdom, Sixtinische Kapelle – Rom gilt nicht umsonst als größtes Freilichtmuseum der Welt. Am Trevi-Brunen eine Münze hineinwerfen, hinauf auf den Palatin-Hügel, dann eine original italienische Pizza essen und einen aromatischen Espresso in der Sonne genießen – wenn das nicht der perfekte Urlaubstag ist. Die ewige Stadt zählt zu Recht zu den Klassikern unter den Urlaubszielen, ist sie doch eine der kultur- und geschichtsträchtigsten Metropolen der Welt.

Highlights: Kolosseum, Trevi-Brunnen, Spanische Treppe, Palatin-Hügel, Forum Romanum, Pantheon, Villa Borghese, Engelsburg, Piazza Navona, Circus Maximus, Vatikanstadt, Petersdom, Vatikan Museen und Sixtinische Kapelle, Piazza del Popolo 

5. Marseille

Mit der unberührten Natur der Calanques im Hintergrund, dem historischen Hafen und der pittoresken Altstadt ist Marseille eine mediterrane Stadt wie aus dem Bilderbuch. Hier kann man ganz entspannt französischen Charme, Chic und Laissez-Faire genießen und Sightseeing mit einem Tag am Strand kombinieren. Romantiker fahren mit dem Boot zu der vorgelagerten Felseninsel Íle d’If, die Bekanntheit durch den weltberühmten Roman „Der Graf von Monte Cristo“ von Alexandre Dumas erlangte, dessen Romanfigur Edmond Dantès jahrelang in den Mauern der Gefängniszellen der Insel weilte.

Highlights: Château d’If, Massif des Calanques, Basilique Notre-Dame de la Garde, Museum of European and Mediterranean Civilisations, Palais Longchamp, Insel Frioul, Cathédrale La Major, Parc Borély, Vallon des Auffes, Abbaye Saint-Victor

Mediterrane Schätze – AIDAnova

Bildquellen: AIDA/Pixabay/Davide Cattini/ Rolanas Valionis /Zsuzsanna Toth/Nicole Pankalla; Pexels/Mali Maeder/Rolanas Valionis /Anastasia Zhenina

Weitere Beiträge dieses Autors