Städtereise: 10 Dinge, die du in Shanghai nicht verpassen solltest

Shanghai, Der Bund

Mit 25 Millionen Einwohnern ist das einstige Fischerdorf an der Yangtze-Mündung Chinas größte Metropole. Ganze 6.000 Wolkenkratzer ragen aus der Megastadt empor. Im Städtewunder Shanghai trifft Tradition auf Moderne. 

Wir stellen dir die 10 wichtigsten Highlights der chinesischen Glitzermetropole vor.

1. Der Bund

Shanghai

Die Uferpromenade mit Postkartenaussicht ist wohl der bekannteste Ort in Shanghai: Der Bund. Der Prachtboulevard ist das Wahrzeichen Shanghais und steht somit ganz oben auf unserer Must-See-Liste. Die berühmte Uferpromenade erstreckt sich auf etwa 1,5 Kilometer Länge am Ufer des Huangpu-Flusses und legt den Blick frei auf die moderne Skyline der Stadt inklusive Shanghai Tower und dem Fernsehturm, dem Oriental Pearl Tower. Spaziert man das Ufer entlang, kommt man vorbei an imposanten Gebäuden in verschiedenen neoklassizistischen Stilen aus dem frühen 20. Jahrhundert, die mit den Wolkenkratzern im Hintergrund eine ganz besondere Kulisse ergeben.

2. Das Wirtschafts- und High-Tech-Zentrum Pudong

Das Gegenstück zu „The Bund“ ist das Wirtschafts- und High-Tech-Zentrum Pudong. Hier scheint ein Riese aus Stahl den anderen übertrumpfen zu wollen. Ein teures Hotel reiht sich an das nächste und immer wieder neue Bauten schießen dem Himmel entgegen: In Pudong treffen sich die Superlative, das Finanzviertel hat neben New York und Tokio die höchste Wolkenkratzerdichte der Welt.

3. Shanghai Museum

Wenn du dich für Kultur und Geschichte interessiert, dann lohnt sich ein Besuch im Shanghai Museum, das du direkt am People’s Square findest. Allein schon das Gebäude, das moderne Architektur mit traditionellen Elementen vereint, ist beeindruckend. Auf ganzen vier Etagen werden dort Kulturschätze vergangener Dynastien – Skulpturen, Malereien, antike Möbel und Kalligraphie – ausgestellt. Der Eintritt ist übrigens frei.

4. Jade Buddha Tempel

Der Jade Buddha Tempel im Stadtbezirk Jing’an im Nordwesten von Shanghai ist wohl einer der wichtigsten spirituellen Orte der pulsierenden Metropole. Die buddhistische Tempelanlage wurde 1882 vom Mönch Hui Gen errichtet. Grund dafür: zwei mit Edelsteinen verzierte Buddha-Statuen aus weißer Jade – einen sitzenden und einen stehenden – die er während einer Pilgerreise nach Birma (Myanmar) geschenkt bekommen hatte.

5. Der Shanghai Tower

Einmal auf dem zweithöchsten Gebäude der Welt: Von der Aussichtsplattform des 632 Meter hohen Wolkenkratzers hast du einen atemberaubenden 360-Grad-Blick auf die gesamte Stadt. Von hier aus lassen sich die Ausmaße der Megametropole erst wirklich begreifen. Denn höher hinaus kannst du sonst in Shanghai nirgends.

6. Der Yu-Yuan-Garten

Er ist eines der berühmtesten Beispiele chinesischer Baukunst: Der 400 Jahre alte Yu-Yuan-Garten, der wie ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten mitten in der Großstadt liegt. Der chinesische Garten im Stil der Min-Architektur umfasst eine ganze Anlage mit Teehäusern, Pavillons mit Holzschnitzereien, Brücken, künstlichen Felsen, Karpfenteichen, Steinfiguren und wunderschönen Orten zum Verweilen.

7. Das Altstadtviertel

Lust auf noch mehr Kultur? Das Altstadtviertel unweit des Yu-Yuan-Gartens ist das absolute Kontrastprogramm zum Hochglanzviertel Pudong. Viele kleine Gässchen mit Restaurants, Garküchen, Teehäusern, Häuser im traditionell-chinesischen Stil und der berühmte Stadtgott-Tempel stehen im Gegensatz zu dem sonst so futuristischen Shanghai.

8. Die Shoppingstraße Nanjing Road

Nun kommen wir zu Shanghais Shoppingmeile Nummer eins: die Nanjing Road. Sie ist ganze 6 Kilometer lang und zählt zu den größten Einkaufsstraßen der Welt. Von Kaufhäusern über große Modeketten bis hin zu kleinen Boutiquen findest du hier alles, was das Shoppingherz begehrt. Ob tagsüber oder nachts – in der Fußgängerzone des Einkaufsparadieses pulsiert das Herz der Stadt.

9. Das Künstlerviertel Tianzifang

Das hippe Künstlerviertel Tianzifang versprüht noch immer den alten Charme Shanghais. Bekannt es ist es vor allem für seine engen Gassen, in denen sich Galerien, Ateliers, Boutiquen und Streetfood-Stände aneinanderreihen. Außerdem kann man hier liebevoll restaurierte Backsteinhäuschen im Shanghaier Architekturstil sehen, von denen es leider immer weniger gibt.

10. Französische Konzession

Das alte Shanghai auf Schritt und Tritt entdecken lässt sich auf einem Streifzug durch die Französische Konzession – ein Viertel am westlichen Rand der Altstadt. Hier befinden sich nicht nur Parks, Boutiquen und Nobelrestaurants, sondern auch wunderschöne Kolonialbauten, alte Villen und Art-deco-Wohnblöcke. Der Stadtteil, der von den Franzosen verwaltet wurde, ist zwischen 1849 und 1946 entstanden und besitzt eine ganz besondere Atmosphäre.

Mit Emirates erlebt ihr eine Welt besonderer Momente

Aktuell fliegt euch Emirates 3x täglich von München und Frankfurt sowie 2x täglich von Hamburg und Düsseldorf via Dubai nach Shanghai sowie zu über 155 Destinationen und 86 Ländern.

Vom ersten Moment der Reise bietet euch das mehrsprachige Kabinenpersonal einen erstklassigen Service, der euren Flug unvergesslich macht. Insgesamt verfügt Emirates über 270 Großraumflugzeuge, darunter die weltgrößte A380-Doppeldeckerflotte.

Freut euch auf mehr Platz und entspannende Stimmungsbeleuchtung. Genießt die Gourmet-Küche mit den Aromen eures Reiseziels oder dem wohligen Geschmack der Heimat.

Das alles wird begleitet von einer großen Auswahl an Weinen, Bieren, Spirituosen und Softdrinks.

Inklusivleistungen:

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft (Umsteigeverbindung) ab/bis Deutschland nach Shanghai, von Peking nach Dubai und zurück von Dubai
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • 5 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer in China, inkl. Frühstück
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel im Doppelzimmer in Dubai, inkl. Frühstück
  • 1 exklusives Abendessen: Original Peking-Ente
  • Fahrt im Hochgeschwindigkeitszug von Shanghai nach Peking (2. Klasse)
  • Ausflug Traditionelles Dubai
  • Ausflug Modernes Dubai
  • Besichtigungen und Eintritte gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung & Fahrten in den Verkehrsverbünden

 

 

 

Bildquellen: Shutterstock/Taras Vyshnya/cyo bo/Cezary Wojtowski; Unsplash/Chastagner Thierry/He Lihuo/Kirill Sharkovski/Jason Zhu;Pixabay/wxmwxm0612/Bernd Helmuth/DEZALB; Emirates

Weitere Beiträge dieses Autors