Traumurlaub in Sicht: Der ultimative Dubai Guide

Dubai

Dubai ist die Stadt der Superlative. Größer, höher, luxuriöser – das könnte das Credo des Wüstenstaates sein. Ganz gleich, ob höchstes Gebäude oder die teuerste Eiscreme der Welt: in Dubai ist alles möglich. Damit du auch nichts verpasst, wenn du in der Megametropole unterwegs bist, haben wir etwas für dich: den ultimativen Dubai Guide.

Du planst einen Urlaub und kannst dich nicht zwischen Strandurlaub und Städtereise entscheiden? Dann dürfte Dubai genau das Richtige für dich sein. Bei nur drei Regentagen im Jahr braucht man sich hier um das Wetter so gut wie keine Gedanken zu machen. Nur etwa sechs Flugstunden von Deutschland entfernt ist die gleichnamige Hauptstadt des Emirats Dubai am Persischen Golf: Ob imposante Wolkenkratzer, riesige Shopping-Malls, tolle Strände oder Kultur pur – Dubai hat einiges zu bieten. Wir zeigen dir die wichtigsten Highlights.

Angebote in Dubai finden

1. Must-Sees in Dubai

Burj Khalifa

Achtung Nackenstarre: Mit einer gigantischen Höhe von 828 Metern ist das Burj Khalifa das höchste Gebäude der Welt und das unumstrittene Highlight Dubais. Von der Aussichtsplattform in der 125. Etage, die auf 456 Metern Höhe liegt, hat man eine 360-Grad-Aussicht auf Dubai und die angrenzende Wüste. Besonders schön ist der Ausblick auf das Lichtermeer der Stadt übrigens bei Sonnenuntergang.

Dubai Mall

Dubai ist nicht nur ein Paradies für Architekturfans, sondern auch für Shoppingbegeisterte. Besonders beeindruckend ist die Dubai Mall, die mit 350.000 Quadratmetern Verkaufsfläche zu einem der größten Einkaufszentren der Welt gehört. Das 2009 eröffnete Shopping-Mekka hat ganze 1.200 Geschäfte zu bieten und ist so groß, dass man sich glatt verlaufen könnte. Von einer 24 Meter hohen Wasserkaskade, einer Kunsteisbahn zum Schlittschuhlaufen, ein sich über drei Etagen erstreckendes Aquarium bis hin zu einer Fahrt mit einem Glasbodenboot oder einem riesigen Kino – hier wird es dir garantiert nicht langweilig.

Dubai Fountains

In der Stadt der Superlative befindet sich nicht nur das höchste Gebäude der Welt, Dubai kann auch mit dem weltgrößten Wasserspiel auftrumpfen. Die Dubai Fountains, die sich unmittelbar vor der Dubai Mall befinden, sind aber nicht nur deshalb so faszinierend, weil sie bis zu 150 Meter in die Höhe schießen, was in etwa der Größe eines 50-stöckigen Wolkenkratzers entspricht. Sie beeindrucken darüber hinaus mit einer Choreographie aus Licht und Farben, die von rund 6.600 Lichtquellen und 50 Farbprojektoren untermalt wird.

Jumeirah Beach

Nur wenige Kilometer von Dubai Stadt entfernt liegt der wohl bekannteste und auch beliebteste Strand der Metropole: Der Jumeirah Beach. Fast 30 Kilometer ist er lang und mit seinem weißen Sand und dem türkisfarbenem Meereswasser liefert er das perfekte Postkartenmotiv. Nicht zuletzt, weil er außerdem einen sagenhaften Ausblick auf das Burj Al Arab bietet. Der Großteil des Traumstrandes ist in Besitz teurer Hotelanlagen, aber es gibt auch öffentliche Zugänge wie etwa den Jumeirah Public Beach.

Burj al Arab

Ein weiteres Superlativ Dubais ist das Burj al Arab: Das Symbol für Luxushotelerlebnisse gilt nicht nur als Wahrzeichen der Wüstenmetropole, sondern auch als bestes Hotel der Welt. Das 7-Sterne-Haus ist mit seiner markanten Form eines arabischen Dhau-Segelbootes absolut einzigartig. In 200 Metern Höhe befindet sich ein Restaurant mit einzigartigem Ausblick über den persischen Golf. Hier ist definitiv alles Gold, das glänzt.

Palm Island

Ein weiteres markantes Wahrzeichen von Dubai ist die künstlich angelegte Insel The Palm Jumeira, die in Form einer riesigen Palme aufgeschüttet wurde und sogar aus dem Weltall zu sehen ist. Ihre 16 Palmwedel, für deren Bau 200 Millionen Kubikmeter Sand verwendet wurde, sind mit mehreren tausend Villen und Häuser bebaut. Tipp: Um die Palm Jumeirah aus nächster Nähe zu erkunden, empfiehlt sich eine Fahrt mit der Monorail. Für nur 15 Dirham bringt dich die rote Linie der Hochbahn vom dem Festland bis zum berühmten Atlantis Hotel.

Dubai Marina

Einen anstrengenden Sightseeing- oder Shoppingtag lässt sich am besten unter den atemberaubenden Wolkenkratzern der Dubai Marina ausklingen. An dieser wunderschönen Promenade entlang des prunkvollen Yachthafens von Dubai findest du tolle Cafés und Restaurants. Hier kannst du bei einem arabischen Tee das rege Treiben auf dem Boulevard beobachten oder die Uferpromenade entlangschlendern und dabei die atemberaubende Skyline bewundern. 

2. Kultur

Souks

Neben der atemberaubenden Architektur, Stränden und Shopping hat Dubai auch einiges an Kultur zu bieten. Wer sich für das „ursprüngliche“ Dubai interessiert, kann sich für ca. 50 Cent ein Wassertaxi nehmen und sich zu den traditionellen Souks fahren lassen. Hier kann man auf den traditionellen Märkten in das geschäftige Treiben eintauchen, sich vom Duft der Gewürze und den bunten Farben verzaubern lassen und das eine oder andere Urlaubs-Souvenir finden.

Künstlerviertel Al Quoz

Im Schatten der hochpolierten Zentren hat sich in den vergangenen Jahren eine Kulturinstitution etabliert, die bereits weit über Dubais Grenzen bekannt ist: Ungefähr 15 Minuten von Dubai Downtown befindet sich das Künstlerviertel Al Quoz, in dem sich zahlreiche Galerien, Ateliers, Ausstellungen und Kunsträume besuchen lassen. Hinter ehemaligen Industriehallen haben sich neben inspirierenden Cafés zahlreiche aufstrebende Künstler angesiedelt.

Jumeirah Moschee

Mit seinen zwei Minaretten und dem majestätischen Kuppeldach ist die Moschee im modernen islamischen Baustil schon von weitem sichtbar: Das 1975 aus elfenbeinfarbenen Kalkstein errichtete Bauwerk ist die größte und vor allem am meisten fotografierte Moschee der Stadt. Vor allem ein Besuch am Abend ist lohnenswert, wenn tausende von kleinen Lichtern das Gebetshaus in einen orientalischen Märchenpalast verwandeln. Die Jumeirah Moschee ist übrigens auch für Nichtmuslime zugänglich.

3. Kulinarik

Nusr-Et

Einen Ableger des Restaurants Nusr-Et des Internetphänomens „Salt Bae“ gibt es auch im Four Seasons Hotel in Dubai. Das Edel-Steak-Restaurant ist eine Mischung aus Showküche und exzellenten Gaumenfreuden – ideal für Gourmets. Tipp: Mehrere Wochen im Voraus einen Tisch reservieren.

Tomo

Kann ein Tag voller Sightseeing besser enden als mit einem leckeren Abendessen vor traumhafter Kulisse? Ein weiterer Tipp für ein grandioses Abendessen ist das Tomo, das sich im 17. Stock des Raffles Hotels befindet. Hier genießt man nicht nur feinste japanische Küche, sondern auch einen atemberaubenden Blick auf die Skyline Dubais, die im Nachthimmel glitzert und funkelt.

4. Tagesausflüge

Abu Dhabi

Falls du noch genug Zeit hast, empfiehlt es sich, einen Tagesausflug nach Abu Dhabi einzuplanen. Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate liegt nur ca. 130 Kilometer von Dubai entfernt und lässt sich gut mit dem Bus oder einem Mietwagen erreichen. Was dich hier erwartet? Unter anderem die größte Moschee der Welt, die Ferrari World und der Louvre Abu Dhabi. Eine kleine Tour ins Nachbar-Emirat Dubais lohnt sich also.

Wüste

Zu einem Dubai-Trip gehört selbstverständlich auch eine Wüstentour. Es gibt etliche Anbieter, bei denen du von Dubai aus eine mehrstündige Wüstensafari mit einem Jeep buchen kannst. Unterwegs kannst du auf Kamelen reiten, die Dünen mit einem Board runterrutschen, Quad fahren oder in einem Beduinenzelt speisen.

5. Beste Reisezeit

Im Wüstenstaat am persischen Golf gibt es zwei Reisezeiten: Im Sommer können die Temperaturen in Dubai und den anderen Emiraten bis auf die 50 Grad-Marke klettern und einen so richtig ins Schwitzen bringen. Die Hauptsaison ist daher von Oktober bis April. In diesem Zeitraum steigen die Temperaturen auf einen angenehmen Maximalwert ca. 30 Grad – ideal, um die Stadt zu entdecken oder Schwimmen zu gehen.

Wenn wir dir jetzt Lust auf mehr gemacht haben, dann flieg gemeinsam mit Lidl-Reisen und Emirates zu den Traumzielen dieser Welt.

 

Erkunde die Welt mit Emirates


Erlebe eine Economy Class, die sich anfühlt wie ein Upgrade
Koste die Aromen Deiner Destination. Wähle eine regional inspirierte Mahlzeit aus dem Bordmenü und genieße eine kulinarische Reise. Mit einem Getränk in der Hand ist es einfach viel angenehmer, ans Ziel zu kommen. Lehne dich also auf Deinem superbequemen Sitz zurück und genieße Dein Lieblingsgetränke während des gesamten Fluges.
Bordunterhaltung
Genieße über 4.000 Kanäle unseres preisgekrönten Bordunterhaltungssystems ice. Wähle aus Filmen, Fernsehshows, Musik und Videospielen, nach Belieben und in vielen Sprachen. Auf ausgewählten Flügen kannst Du Dir auch aktuelle Nachrichten und Sportereignisse mit ice TV Live ansehen.
In Verbindung bleiben
Du kannst an Bord unserer A380 und der meisten Boeings 777 von jedem Sitz aus telefonieren, e-mailen und SMS verschicken.
Kostenloses WLAN an Bord der meisten Flugzeuge
Du hast die Möglichkeit, über den Wolken zu bloggen, zu posten und zu twittern und mit Familie und Freunden am Boden in Kontakt zu bleiben. An jedem Sitz gibt es eine Steckdose, damit Du Dein Mobiltelefon und Dein Laptop während des ganzen Flugs aufladen kannst.

Bildquellen:Shutterstock/Kertu; Unsplash/David Rodrigo/Noreen/Nahel Adbu Hadi/knt/Denis Harschi/Marc Deriaz/Mathilde Cureau/Fernando Jorge; Pixabay/Werner Satzger/Martinuschi/Ian Watts/Christophe Schindler/Emirates

Weitere Beiträge dieses Autors