Trendmetropole Barcelona: Insider-Tipps mit Sehenswürdigkeiten

Barcelona

Barcelona ist die Trendmetropole der Stunde: Ob Strand, Architektur, Nightlife, Kultur oder Kulinarik – diese Stadt bietet für jeden etwas. Die kosmopolitische Metropole ist nur zwei Flugstunden von Deutschland entfernt und eignet sich somit perfekt für ein verlängertes Wochenende.

Lust auf einen City-Trip nach Barcelona? Wir verraten euch, welche Sehenswürdigkeiten ihr auf keinen Fall verpassen dürft, wo es die besten Tapas, die lässigsten Rooftop-Bars und die schönsten Vintage-Stücke gibt.

 Top-10-Sehenswürdigkeiten in Barcelona

1. Sagrada Familia

Die Basilika Sagrada Familia, was übersetzt so viel bedeutet wie „heilige Familie“ des Stararchitekten Antoni Gaudí zählt nicht nur als architektonisches Meisterwerk, sondern auch als Wahrzeichen Barcelonas. Seit mehr als 130 Jahren wird an dem unvollendeten Meisterwerk gearbeitet, das den christlichen Glauben und dessen Schönheit mittels moderner Architektur verkörpern soll. Diese beeindruckende Kirche verzaubert jeden Betrachter mit einer Komposition aus Formen der Natur, dem eindrucksvollen Zusammenspiel aus Licht und Farben sowie inspirierender Geometrie.

2. Park Güell

Hoch über Barcelona liegt eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: die Gartenstadt Park Güell, ein weiteres Meisterwerk von Antoni Gaudí. Verzierte Brunnen, mit Mosaiksteinen besetzte Säulen, Panorama-Terrassen, verzierte Häuser und Skulpturen, darunter die Skyline von Barcelona – dieser Park ist zweifelsohne eines der absoluten Highlights von Barcelona.

3. Sant Pau Hospital

Unweit der Sagrada Familia im Stadtteil Eixample befindet sich das Hospital de Sant Pau. Dabei handelt es sich um ein außergewöhnliches Krankenhaus-Komplex im katalanischen Stil, entworfen vom Architekten Lluís Domènech i Montaner. Der Bau des Krankenhaues dauerte ganze 30 Jahre. Das Resultat: Ein ästhetisches Dorf, verbunden mit unterirdischen Korridoren, das das Beste in puncto Architektur, Gesundheit und Technologie verkörperte. Im Jahr 2009 wurde der Klinikbetrieb eingestellt und 1997 wurde das farbenfrohe Meisterwerk von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

4. Kathedrale von Barcelona

Im gotischen Viertel von Barcelona – also mitten im Zentrum der katalanischen Metropole – befindet sich diese wunderschöne Kirche: Die Kathedrale von Barcelona, deren offizieller Name Catedral de la Santa Creu i Santa Eulàlia lautet. Der Eintritt ist frei und ein Besuch der Kathedrale lohnt sich allemal: Ein wunderschöner kleiner Palmengarten, ein gotischer Brunnen sowie ein Schwarm Gänse sind in ihrem Innern verborgen.

5. Casa Batlló

Dieses Bauwerk wirkt wie aus einer Traumwelt: Das Casa Batlló gehört mit seiner vom Meer inspirierten Fassade, die mit ihren Farben wie ein Korallenriff wirkt, zu den schönsten und faszinierendsten Gebäuden in Barcelona. Das geheimnisvolle Märchenhaus von Antoni Gaudí mit den vielen kunstvollen Details ist eines seiner wichtigsten Werke und absolut sehenswert.

6. Barceloneta

Wo kann man die spanische Mittelmeersonne besser genießen als am Wasser? Für viele ist der kilometerlange Sandstrand das Schönste an Barcelona. Barceloneta ist der einer der ältesten und traditionsreichsten Strände der katalanischen Metropole und wurde bereits vom „Discovery Channel“ zum schönsten Stadtstrand der Welt gewählt.

7. Picasso Museum

Die Ausstellung des Picasso Museums in Barcelona ist ein einziges Tribut an die enge Beziehung des großen Künstlers an die Stadt, in der er seine künstlerisch wichtigsten Jahre verbrachte. Zu sehen gibt es hier unter anderem seine Jugendwerke, die zwischen 1895 und 1904 entstanden, sowie die Reihe „Las Meninas“, das Variationen des gleichnamigen Gemäldes von Velazques darstellt.

8. Bunkers del Carmel

Auch wenn der ehemalige Luftschutzbunker lange kein Geheimtipp mehr ist, ist es hier längst nicht so voll wie an anderen Aussichtspunkten der Stadt. Zum Bunker kommst du mit der Metro oder dem Bus – und dann einfach den Berg hinauflaufen. Von hier aus kannst du tolle Panoramaaussichten auf die Stadt genießen, mit Freunden picknicken und mit einem Wein auf das Leben anstoßen. Salud!

9. Tibidabo

Nirgendwo in Barcelona bist du höher als hier. Auf dem Hausberg Tibidabo liegt der gleichnamige Freizeitpark, der bereits seit über 100 Jahren über der Stadt thront und einer der beliebtesten Ausflugsziele für Familien ist. Hier kann man sich nicht nur auf den Attraktionen und Fahrgeschäften vergnügen, sondern hat auch noch eine atemberaubende Aussicht. An klaren Tagen hat man sogar eine Sicht bis hin zum Montserrat.

10. Las Ramblas

Zum Pflichtprogramm jeder Barcelona-Reise gehören die Ramblas. Sie sind das Herz und die Seele der Stadt. Der zentral gelegene Boulevard, der vom Plaça Catalunya bis zum Hafen reicht, zieht Einwohner und Reisende schon fast magisch an. Tagsüber lassen sich die Atmosphäre und Schönheit der Straße mit den vielen Straßencafés und Läden am besten genießen. Nachts verwandelt sie sich in einen Ort mit trubeligen Bars und ganz viel Licht und Musik.

Insidertipps

Restaurants

In Barcelona wird Genießen großgeschrieben. Hier kommen die besten Restaurants für deinen nächsten City-Trip.

Viele halten Perikete für die beste Tapas-Bar der Stadt. Bis spät abends drängen sich Hungrige aus der ganzen Welt an die Theke, um die Paleta Ibérica de Jabugo oder die Patatatas con All y Oli zu probieren. Wer Fisch und Paella liebt, ist im Arume richtig. Im baskischen Restaurant Sagardi bekommt man Tapas der ganz besonderen Art, die sogenannten Pintxos. Leckere Minisandwiches mit spanischem Schinken, Fisch oder anderen Leckereien, die mit einem Zahnstocher zusammengehalten werden. Ein Traum für alle Foodies sind die berühmten Markthallen La Boqueria an den Ramblas. Hier bekommt man alles, was das Herz begehrt.

Rooftop-Bars

Der Zauber einer Stadt offenbart sich am besten, wenn man sie von oben betrachtet. In einer Rooftop-Bar zum Beispiel.

Schlendert man die Ramblas entlang, bekommt man das Gefühl, das Flanieren sei hier erfunden worden. Wer sich  vom Sightseeing erholen und die wunderschöne Metropole von oben betrachten möchte, der sollte unbedingt eine Dachterrasse aufsuchen. Tolle Panoramaausblicke über die gesamte Stadt erhält man beispielsweise in den Rooftop-Bars des Hotel Barceló Raval, W Barcelona, Casa Fuster oder Mandarin Oriental.

Shopping

Barcelona ist nicht nur für Architekturfans ein Hochgenuss, auch Shopaholics kommen hier voll auf ihre Kosten.

Wenn du ein Fan von Flohmärkten bist, wirst du Encants oder Fira de Bellcaire nahe der Plaça de les Glòries lieben. Auf mehreren Etagen kannst du hier nach Herzenslust shoppen und an mehr als 500 Ständen nach Schätzen suchen. Tolle Basics findest du bei den katalanischen Brands Ese o Eset oder bei Código Básico und schönen Schmuck und Accessoires bei Bimba Y Lola.

Wie kommt man hin?

Um nach Barcelona zu kommen, gibt es viele Möglichkeiten: Du kannst mit dem Flugzeug anreisen, was natürlich am schnellsten geht. Aber wenn du Flugangst hast, kannst natürlich auch mit einem Mietwagen, Bus, Zug oder mit einem Kreuzfahrtschiff anreisen.

Angebote in Barcelona

Bildquellen: Unsplash/Linus Ekenstam/Marc Antoine Roy/Daniel Corneschi; ValikdjanShutterstock/Lukasz Szwaj/Jakez/Danil Sorokin/Valikdjan; Pixabay/Joaquin Aranoa/myrra1/NRThaele/Feelgoodpics/Zsuzsanna Toth

Weitere Beiträge dieses Autors