Under-the-radar: Diese italienischen Städte sind einfach magisch

Städte in Italien, Ostuni

Italien ist soooo schön! Wären da nicht die Touristenmassen. Hast du genug von überfüllten Städten und Lust, versteckte Juwele zu entdecken? Dann haben wir hier etwas für dich: 7 italienische Städte, die unter dem Radar sind – genau das Richtige für Entdecker und Genießer.

1. Sorrento, Campania

Traumhafte Panoramablicke, azurblaues Meer und duftende Zitronenhaine: Die Halbinsel Sorrento liegt malerisch am Golf von Neapel und ist definitiv ein Ort, den man mindestens einmal im Leben gesehen haben sollte. Am Hafen Marina Grande stapeln sich zahlreiche pastellfarbene Häuser übereinander, davor liegen Fischerboote, im Hintergrund der Vesuv – Postkartenidylle pur.

Angebote in Sorrento

2. Montepulciano, Toskana

Eingebettet zwischen den beiden Tälern Val d’Orcia und Valdichiana – zwei der schönsten Landschaften der Toskana – erhebt sich das mittelalterliche Städtchen Montepulciano. Historische Gebäude, verwunschene Brunnen und Türme prägen das Stadtbild, das seinen ganz eigenen Charme versprüht. Bekannt ist die Region vor allem für ihren weltberühmten Wein, den man unbedingt auf einer Weintour verkosten sollte.

Angebote in der Toskana

3. Tivoli, Latium

Unweit von Rom befindet sich einer der magischsten Orte in Italien: Tivoli. Das malerische Städtchen begeistert mit alten Villen, romantischen Gärten und Parks. Absolutes Highlight: Die größte Villa Italiens Villa Adriana, in der einst Kaiser Hadrian lebte.

Angebote in Latium

4. Sirmione, Gardasee

Nicht umsonst gilt Sirmione als einer der romantischsten Orte am Gardasee. Das kleine Städtchen liegt auf einer Halbinsel an der Südküste des idyllischen Sees und ist mit seiner historischen Wasserburg, den duftenden Gärten und der alpinen Bergkulisse im Hintergrund ein wahres Kleinod.

Angebote am Gardasee

5. Ostuni, Apulien

Wegen seiner weißgetünchten Kalksteinhäuser wird das Städtchen Ostuni auch „Weiße Stadt“ genannt. Die atemberaubend schöne Stadt ist auf drei Hügel gebaut und liegt in der Provinz Brindisi. Die Altstadt liegt auf einem der höchsten Hügel und ist bereits aus der Ferne zu sehen. Während die verschlungen Gässchen und vielen Treppen und Kathedralen ihren historischen Reiz haben, beleben die zahlreichen Restaurants und Cafés das Städtchen. Ein Traum!

Angebote in Apulien

6. Ferrara, Emilia-Romagna

Zugegeben, die wunderschönen Strände am Mittelmeer locken mit Erholung, wer allerdings Lust auf ein wenig Abwechslung hat, sollte sich ins italienische Hinterland begeben. Genauer gesagt nach Ferrara. Verwinkelte Gässchen, köstliche Küche und prunkvolle Renaissance-Architektur, eingebettet in umwerfender Natur – Ferrara ist ein ganz besonderes Stadtjuwel, das es zu entdecken gilt. Highlight: Das prachtvolle Schloss Castello Estense, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Angebote in Emilia-Romagna

7. Como, Lombardei

Kristallklares Waser, üppige Gärten und mondäne Villen säumen das Ufer, im Hintergrund das atemberaubende Bergpanorama – der Comer See ist definitiv ein Ort, dem man innerhalb weniger Sekunden verfallen ist. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Hollywoodstars wie etwa George Clooney, Brad Pitt oder Julia Roberts sich gerne hier niederlassen. Einen Tag am See verbringt man am besten in Como, einer der malerischsten Orte Oberitaliens.

Angebote in Como

Bildquellen: patrickdifeliciantonio/Shutterstock; Pixabay/travelspot/Demko/Michelle Maria/Matt Hardy/Bischoff49; Unsplash/Daniel Corneschi/Viviana Rishi/Alicia Steels

Weitere Beiträge dieses Autors