Urlaub für Genießer: Die schönsten Weingebiete in Deutschland

Weingebiete in Deutschland, Mosel

Wein und gutes Essen ist eine köstliche Verbindung, die sich am besten auf einer Weinreise kombinieren lässt. Spannende Weinguts-Besuche, Begegnungen mit sympathischen Winzerfamilien und kulturelle Höhepunkte inklusive. Falls du deinen kommenden Kurztrip in einer der schönsten Weinregionen in Deutschland verbringen möchtest, dann haben wir hier etwas für dich: einen kleinen Reise-Guide für einen Erholungsurlaub im Grünen voller Genüsse.

Deutschland und Wein? Auch wenn Deutschland vor allem für sein hervorragendes Bier bekannt ist, hat Weinbau hierzulande eine lange Tradition. Ganze 13 Weinregionen gibt es in Deutschland. Und jede Region hat ihre ganz eigenen Rebsorten, für die sie bekannt ist. Wir stellen dir die fünf schönsten vor.

1. Weingebiet Pfalz

Weinberge soweit das Auge reicht, Flusstäler wie aus dem Bilderbuch und beeindruckende Burgen und Schlösser: die Pfalz ist das zweitgrößte Weingebiet Deutschlands und zugleich eines der schönsten. Auf der deutschen Weinstraße kannst du auf den Spuren der Weinkultur wandeln und dabei durch die weiten Hügel der Weinlandschaften rauschen – vorbei an malerischen Weinreben, mittelalterlichen Städtchen, Burgen und Schlössern. Und selbstverständlich gibt es auf der 85 Kilometer langen Strecke durch die Weinbaugebiete der Pfalz auch die ein oder andere Gelegenheit einen Tropfen Riesling oder Silvaner zu probieren oder bei einem der vielen Weinfeste einzukehren, die von Frühling bis Herbst eigentlich immer irgendwo gefeiert werden.

Bekannte Rebsorten: Riesling, Weißburgunder, Dornfelder, Spätburgunder

Tour-Tipp: Deutsche Weinstraße

2. Weingebiet Baden

Abwechslungsreich und vielfältig: Baden ist nicht nur das südlichste, sondern auch das sonnigste und mit rund 15.906 Hektar das drittgrößte Weinbaugebiet in Deutschland. Auf ganzen 400 Kilometern erstreckt sich die einzigartige Weinregion vom Bodensee im Süden bis hinauf nach Tauberfranken. Von riesigen Lössablagerungen über vulkanische Böden bis hin zu Muschelkalk – in diesem landschaftlich sehr facettenreichen Gebiet finden sich die unterschiedlichsten Böden. Und ebendiese landschaftliche Vielfalt spiegelt sich auch in den Weinen wider. Wunderschöne Ausblicke bis in die Alpen, idyllische Seen und zahllose Wanderwege machen diese Region besonders attraktiv für ein Wochenende im Grünen.

Bekannte Rebsorten: Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weißburgunder, Gutedel

Tour-Tipp: Badische Weinstraße

3. Weingebiet Rheinhessen

Schöne Landschaften, exzellente Weine, ausgezeichnetes Essen und jede Menge Möglichkeiten, sich aktiv zu erholen: Das Weingebiet Rheinhessen liegt zwischen Mainz, Worms und Bingen und ist mit knapp 26.500 Hektar das größte Weinanbaugebiet in Deutschland. Und nicht nur hierzulande werden die edlen Spitzenweine aus der Region geschätzt, sie genießen weltweit einen guten Ruf. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn junge Winzer nutzen hier ihr Know-how, um Innovation voranzutreiben und gleichzeitig die historische Winzertradition zu wahren. Blutwurst und Champagner? Riesling und Punkmusik? Während einer kulinarischen Reise durch das Weingebiet Rheinhessen ist alles möglich.

Bekannte Rebsorten: Riesling, Müller-Thurgau, Dornfelder, Silvaner

Tour-Tipp: Rhein-Terrassen-Weg

4. Weingebiet Mosel

Das Weinbaugebiet Mosel ist die älteste und traditionsreichste Weinregion in Deutschland. Schon vor 2.000 Jahren begannen die Römer hier mit dem für die Region bekannten Weinbau. Die Weinberge erstrecken sich entlang der Mosel durch die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland. Hier gibt es urige Städtchen und verträumte Dörfer mit erlebbarer Weinkultur mit Fokus auf überwiegend leichte und fruchtige Weine wie etwa Riesling oder Müller-Thurgau. Eine besondere Rolle spielt hier übrigens der weiße Elbling, die älteste Sorte der Region. Neben den üppigen Weinbergen ist die Mosel auch ein beliebtes Urlaubsgebiet. Zahlreiche Wanderwege führen durch die malerischen Weinterrassen, Täler und Ortschaften – beeindruckende Ausblicke inklusive. Im Weingebiet Mosel werden sämtliche städtische Träume vom Landleben wahr.

Bekannte Rebsorten: Riesling, Müller-Thurgau, Elbling, Dornfelder

Tour-Tipp: Weinlehrpfad auf dem Petrisberg, Moselhöhenweg

5. Weingebiet Franken

Über 6.000 Hektar Rebflächen erstrecken sich von Bamberg bis Aschaffenburg entlang des Mains und den steilen Hängen des Steigerwaldes. Markenzeichen des Frankenweins ist übrigens die Flaschenform eines Bocksbeutels mit einem dicken Bauch und einem kurzen Hals, die nur im Fränkischen Weinland und für vereinzelte Winzer im Umland von Baden-Württemberg zugelassen ist. Im Frankenland warten aber nicht nur edle Tropfen, sondern auch wundervolle Rad- und Wanderwege auf euch: Abwechslungsreiche Landschaften treffen hier auf charmante Winzerorte mit herrlich grünen Weinbergen, hübschen Kapellen, Klöstern und Festungen. Im Weingebiet Franken lässt sich Kultur und Wein am schönsten miteinander verbinden.

Bekannte Rebsorten: Baccus, Silvaner, Riesling, Müller-Thurgau

Tour-Tipp: Maindreieck, Volkacher Mainschleife

Bildquellen: Pixabay/Conny Greibel/Peter H ; Unsplash/Karsten Wuerth/Claudio Testa

Weitere Beiträge dieses Autors