Wandern in Deutschland: Rauf auf die Berge!

Urlaub im Einklang mit der Natur: Entdecke mit uns die schönsten Wanderdestinationen in Deutschland

Wandern ist gesund, macht Spaß – und den Kopf frei: Atemberaubende Ausblicke inklusive. Der Outdoorsport erlebt 2019 ein Comeback und ist beinahe schon zum Trend avanciert. Also haben vier tolle Wanderorte direkt vor deiner Haustür für dich ausfindig gemacht, die Körper und Seele guttun und dich deinen stressigen Alltag im Nu vergessen lassen.

Hollywoodstars wie Vanessa Hudgens, Amanda Seyfried oder Jessica Biel machen es seit geraumer Zeit vor: Wer einen Kontrast zum stressigen Alltag sucht und seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, geht wandern. Und mal ganz ehrlich: Was gibt es Schöneres als das Gefühl von Erschöpfung, Stolz und Freiheit, das mit dem Wandern einhergeht? Wir haben uns auf die Suche nach tollen Wandererlebnissen in Deutschland für dich gemacht.

1. Wandern in Deutschland: Auf den Feldberg im Südschwarzwald

Erfrischende Wasserfälle, wildromantische Schluchten und urwüchsige Wälder – der Schwarzwald ist ein Naturerlebnis für sich. Mit fast 24.000 Kilometer Wanderwegen mit Ausblicken bis in die Alpen ist die Ferienregion im Südwesten Baden-Württembergs ein wahres Paradies für Outdoor-Abenteuer. Der Schwarzwald ist Deutschlands größtes Mittelgebirge und seit 2017 ist das Biosphärenreservat Schwarzwald aufgrund der einzigartigen Landschaft, dem großen Artenreichtum und der kulturellen Vielfalt auch von der UNESCO anerkannt. Herrliche Routen führen vor allem durch den Südschwarzwald: Unzählige Wege und Pfade begeistern mit ausgedehnten Wiesen, wild gebliebenen Landschaften, sonnigen Gipfeln und üppigen Weinhängen. Hier kann man tolle Wanderungen unternehmen mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten, denn das Genießen wird im Schwarzwald großgeschrieben. Perfekt also für alle, die ein gelegentliches Gläschen Wein oder ein zünftiges Vesper zu schätzen wissen. Wer hier Urlaub macht, dem wird jede Menge Erholung an reiner Luft geboten, großartige Landschaften, leckeres Essen und nicht zu vergessen: Jede Menge Abenteuer

Der schönste Wanderweg:
Ob idyllische Seen, Panoramawege oder sonnige Gipfel – die Naturlandschaft Schwarzwald bietet wunderschöne Wanderwege. Ein ganz besonderer ist der Wasserfallsteig. Vom Südhang des Feldbergs führt der einsame und urwüchsige Pfad durch Wald und Wiesen zu einem wahren Geheimtipp: Dem Todtnauer Wasserfall, der höchste Naturwasserfall in Baden-Württemberg. Der wilde Bergpfad ist gesäumt mit saftigen Blumenwiesen, tosenden Naturwasserfällen und Viehweiden – und ist somit wie gemacht für den Sommer.

Angebote im Schwarzwald

2. Wandern im Deutschland: Durch den „Grand Canyon des Harzes“ 

Aktivurlaub in einer der schönsten Gegenden Deutschlands gefällig? Die einzigartige Naturwelt des Harzes, allen voran des Bodentals bezaubert mit üppigen Wäldern, blühenden Bergwiesen und steilen Bergwänden. Sagenhaft und mystisch ist das urwüchsige Mittelgebirge: Wer sich hierher begibt, wandelt auf den Spuren berühmter Dichter wie Heine, Goethe oder Hans Christian Andersen, die sich von ihren Wanderungen durch das Harz zu zahlreichen Texten haben inspirieren lassen. Das Bodental im Sagenharz ist eines der beliebtesten Wandergegenden in Deutschland und gilt als gewaltigstes Felsental nördlich der Alpen. Zwischen Harzer Brocken und Bodetal gewähren sich dir sagenhafte Einblicke in Naturreservate: Zwischen Buchen- und Fichtenwäldern verstecken sich plätschernde Gebirgsbäche, idyllische Teiche und erfrischende Waldseen. Genau das Richtige für Wanderer und Naturfreunde. Aber auch Mountainbiker, Kletterer und Rennradfahrer kommen hier voll auf ihre Kosten. Belohnt werden sie mit einzigartigen Panoramablicken auf die magische Mittelgebirgswelt.

Der schönste Wanderweg:
Die mystische Schönheit des Harzes lässt sich am besten auf dem Harzer-Hexen-Stieg erkunden. Hier triffst du auf felsige Schluchten, Jahrtausende alte Hochmoore und hübsche Fachwerkstädtchen. Der 100 Kilometer lange Harzer-Hexen-Stieg führt dich von Osterode im Westen nach Thale im Osten. Höhepunkt der Wanderung: Der sagenumwobene Brocken.

Angebote im Harz

3. Wandern in Deutschland: Auf den Spuren von Dichtern und Denkern in der Sächsischen Schweiz

Bereits Maler wie Caspar David Friedrich, Dichter wie Hans Christian Andersen oder Komponisten wie Richard Wagner ließen sich von ihr inspirieren: Der mystischen und faszinierenden Landschaft des Elbsandsteingebirges. Das Naturphänomen zwischen Prag und Dresden präsentiert sich rau und sanft zugleich, wild zerklüftet und voller Mythen und Sagen. Ein Wandernetz von mehr als 1.200 Kilometer bietet die unterschiedlichsten Wege in den verschiedensten Schwierigkeitsgraden durch eine der spektakulärsten Landschaften Deutschlands: Bizarre Felsformationen, schluchtenreiche Täler und bewaldete Tafelberge – die Naturwelt des Elbsandsteingebirges mit dem Nationalpark Sächsische Schweiz ist einzigartig. Besonders für Bergsteiger sind die 1.100 Felsen ein absolutes Kletterparadies. Beeindruckende Wander- und Panoramawege führen vorbei an gigantischen Felsentoren, versteckten Grotten und tosenden Wasserfällen. Hoch oben auf den felsigen Tafelbergen angekommen, bieten sich dir fantastische Ausblicke auf die beeindruckende Felsenwelt.

Der schönste Wanderweg:
Besonders eindrücklich ist eine Wanderung zum Lilienstein. Die Entdeckungstour zum markantesten Tafelberg der Sächsischen Schweiz beginnt in Königstein und endet auf dem Gipfel. Die Wanderung dauert ca. 2,5 Stunden – belohnt wirst du am Ende der Wanderung mit einer gigantischen Aussicht über das Elbsandsteingebirge und bei gutem Wetter sogar bis zur Festung Königstein und im Osten bis nach Tschechien.

Angebote in der Sächsischen Schweiz

4. Wandern in Deutschland: Auf dem Prinzenweg am Tegernsee

Wer zur Ruhe kommen, vom stressigen Großstadt-Alltag abschalten und einfach mal durchatmen möchte, ist am Tegernsee genau richtig. Dieser ist nur ca. 50 Kilometer von München entfernt und die Ruhe der Natur kann man inmitten von klaren Seen und saftigen Wiesen förmlich spüren. Wandern in Oberbayern ist vor allem am Tegernsee ein ganz besonderes Erlebnis. Und nirgendwo, so sagt man, sei Bayern bayerischer als im Tegernseer Tal. Hier kann man auf zahlreichen Bauernhöfen die bayerische Gastfreundschaft hautnah erleben, Bootfahren, Spazierengehen, Biken, Wandern und auf über 300 Kilometer markierten Wanderwegen unbeschwert die Natur genießen. Aktivurlaubern und Freizeitsportlern steht hier ein abwechslungsreiches Angebot an Wanderrouten zu Verfügung, die wunderschöne Panoramablicke auf den See und die Bilderbuchlandschaften unter einem mustergültigem weiß-blauem Himmel bieten.

Der schönste Wanderweg:
Herrliche Ausblicke auf den Schliersee und Tegernsee bietet der Prinzenweg in den Bayerischen Voralpen. Die Prinzenruhe-Runde führt dich durch Mischwälder, über Bergwiesen, hübsche Ortschaften und Almen. Benannt wurde die Wanderroute nach Prinz Carl von Bayern. Sie startet in der idyllischen Ortschaft Bad Wiessee am Ufer des Tegernsees und ist etwa 14 Kilometer lang: Ideal, um jeglichen Stress hinter sich zu lassen und neue Kraft und Energie zu tanken.

Angebote am Tegernsee
Bildquellen: Unsplash/Toomas Tartes; Pixabay/Blitzmaerker/Erge/Seaq/O12

Weitere Beiträge dieses Autors